Saturday, July 22, 2017

RSC II verpasst Regionalliga-Titel

Aus dem erhofften Regionalliga-Meistertitel wurde nichts. Beim Final Four-Turnier in Krefeld scheiterte die zweite Herrenmannschaft im Finale am Gastgeber, dem Hülser SV, und beendete die Saison schlussendlich auf dem zweiten Platz.

Dabei hatte alles so gut begonnen: Im Vorschlussrundenspiel kam es zum Bergischen Derby gegen die IGR Remscheid. Und wie schon mehrmals in den vergangenen Wochen schlug das Pendel am Ende zu Gunsten des RSC aus: Sebastian Rath (3), Kai Riedel und Lucas Seidler stellten schon in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg, 5:1 hieß es beim Pausenpfiff. So konnte das Team von Betreuer Sascha Schildberg am Ende sogar einen Gang herausnehmen, um am Ende mit 7:3 zu gewinnen. Grund genug, auch in die Finalpartie gegen den bisherigen Liga-Primus HSV Krefeld II zu gehen. Zwar gingen die Gastgeber in Front, Daniel Leandro vollendete aber schon den direkten Gegenstoß zum 1:1. Doch in der Folgezeit schafften es die Gäste nicht, ihre gewohnte Spielstärke zu finden - und das, obwohl einige Spieler als frisch gebackene U20-Meister eigentlich vor Spielfreude nur so strotzen müssten. Statt dessen nahm das Unheil seinen Lauf: Über ein 2:1 zur Pause zog Krefeld auf 5:1 davon, dies war auch durch einen Doppelschlag von Niko Morovic und Daniel Leandro nicht mehr entscheidend zu kontern.

RSC: Leon Geisler, Carsten Tripp - Daniel Bauckloh-Lusebrink, Sebastian Rath, Kai Riedel, Julian Brügmann, Daniel Leandro, Niko Morovic, Hauke Jötten, Aaron Börkei.



from Willkommen auf der Website des RSC Cronenberg e.V.
Link to source http://bit.ly/2fheGqO

No comments:

Post a Comment

Thank you for your comments.
-International Rink Hockey